Erziehungsbeauftragung

(nach §1, Abs. 1, Nr.4 Jugendschutzgesetz)

Hiermit erklären wir,

____________________________________________

____________________________________________

(Name, Vorname, Anschrift der Sorgeberechtigten, z. B. Eltern)

dass für unsere/n minderjährige/n Jugendliche/n

____________________________________

am heutigen Abend

_______________

(Name, Vorname, Geburtsdatum) (Datum)

Herr / Frau

____________________________________________________

(Name, Vorname, Geburtsdatum)

Erziehungsaufgaben wahrnimmt.

________________________________________

(Unterschrift d. erziehungsbeauftragten Person)

W ir kennen die Begleitperson und vertrauen ihr. Zwischen Ihr und unserem Kind besteht ein

gewisses Autoritätsverhältnis. Sie hat genügend erzieherische Kompetenz, um unserem Kind

Grenzen setzen zu können (vor allem hinsichtlich Alkoholkonsum). W ir haben mit ihr auch

vereinbart, wann und wie unser Kind wieder nach Hause kommt.

Wir sind ausdrücklich damit einverstanden, dass die Gaststätte/Diskothek/Halle

_______________________________________

besucht wird. Wir wissen, dass sowohl

unser/e minderjährige/r Jugendliche/r, wie auch die von uns mit Erziehungsaufgaben

beauftragte Person im Falle einer Kontrolle in der Lage sein müssen, sich auszuweisen.

Für evtl. Rückfragen sind wir heute

____________________

telefonisch unter

(Datum)

_____________________

zu erreichen.

(Telefonnummer)

Mein/e Sohn/Tochter darf bis

___________

auf der Tanzveranstaltung bleiben.

(Uhrzeit)

_______________________________ ______________________________

(Unterschrift sorgeberechtigte/r Elternteil/e)

Achtung!

Aufsichtsübertragungen können nur für den jeweiligen Abend erteilt werden. Eine Übertragung auf

Gastwirte/Veranstalter ist unzulässig! Die erziehungsbeauftragte Person muss in der Lage sein, die

Aufsicht für den Jugendlichen zu gewähren und muss während des gesamten Aufenthaltes des

Jugendlichen in der Gaststätte/Diskothek/Halle ebenfalls anwesend sein!